Stellungnahme der Kwizda Agro GmbH bezüglich der Eintragung des Werks Leobendorf ins EMAS-Register gemäß

 § 15 UMG (Umweltmanagementgesetz):

 

Die Erstbegutachtung der Umwelterklärung (2015) des Werks Leobendorf durch die Umweltgutachterorganisation ETA Umweltmanagement GmbH fand im April 2015 statt. Es wurde eine Gültigkeitserklärung ausgestellt.

Kwizda Agro beantragte daraufhin beim Umweltbundesamt die Eintragung des Standortes Leobendorf in das EMAS-register. Eine Eintragung konnte jedoch nicht erfolgen, da das umweltstrafrechtliche Verfahren gegen die Kwizda Agro GmbH (siehe Kap. 1 - Verunreinigung des Grundwasserkörpers „Korneuburger Bucht“ durch das Werk Leobendorf) noch nicht endgültig abgeschlossen ist und somit die formalen Voraussetzungen einer Eintragung gem. §15 UMG derzeit nicht gegeben sind. Mit einem Abschluss des Verfahrens ist aus heutiger Sicht frühestens Ende 2020 zu rechnen.

Von Jänner bis Mai 2019 wurde die Umwelterklärung aktualisiert, im Mai 2019 erneut durch die Umwelt- Gutachterorganisation ETA begutachtet und für gültig erklärt. Im Sinne der Transparenz ist es uns wichtig die vorliegende, überarbeitete Umwelterklärung 2019 der Kwizda Agro GmbH zu veröffentlichen.

 

Geschäftsführung der Kwizda Agro GmbH

 

Umwelterklärung 2019 Download