Zum Werk

Das Werk Leobendorf beschäftigt sich mit Formulierungs- und Prozessentwicklung sowie der Produktion von Herbiziden, Fungiziden, Insektiziden, Bioziden in fester und flüssiger Form. Der Standort bietet analytische Dienstleistungen, wie ein komplett ausgestattetes Labor und Technikum. Unsere Kunden schätzen außerdem unser Qualitätsmangement sowie die maßgeschneiderte Abfüllung und Verpackung.

  
Im Jahr 1978 wurde das heutige Kwizda Agro Werk Leobendorf in der ersten Stufe als Zentrallager errichtet. Im Zuge der Unternehmensentwicklung erfolgte die Erweiterung des Standortes. Der Produktionsbetrieb wurde 1982 aufgenommen.

Auf einen Blick

Gesamtfläche: 83.000 m²
Bebaute Fläche: 12.000 m²
Handels-/Produktionsvolumen:        7.000 Tonnen/Jahr
Werksmitarbeiter: 100

Das Werk verfügt über Produktionsanlagen und Laboreinrichtungen, die innovative Formulierungsentwicklungen nach neuesten internationalen Standards ermöglichen. In einer Vielzahl an Formulierungstypen können Wirkstoffe mit modernsten Technologien verarbeitet werden.

Umfassendes Know-how
Forschung und Entwicklung zählen als Basis des Unternehmenserfolgs seit jeher zu den zentralen Aufgabengebieten der Kwizda Agro im Werk Leobendorf. Unser umfassendes Know-how auf dem Sektor des Pflanzenschutzes sowie die enge Zusammenarbeit mit großen internationalen  Chemiekonzernen und die intensive Kooperation mit der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) sowie universitären Einrichtungen bilden die Grundlage für zukunftsweisende Innovationen im Bereich des Pflanzenschutzes.