Maßnahmen im Werk

Zur Sicherung des Werksgeländes Leobendorf wurde eine Sperrwand errichtet. Diese unterirdische Wand umschließt das gesamte Areal und verhindert, dass Grundwasser unterhalb des Werkes fließt. Mehr Information dazu fnden Sie hier. Zudem ist innerhalb des Werksgeländes eine Aktivkohlefilteranlage in Betrieb. Diese reinigt das sich ansammelnde Wasser (z.B. Regenwasser) innerhalb der Sperrwand. Das gereinigte Wasser wird dann außerhalb der Sperrwand wieder versickert. 

Grafische Darstellung einer Aktivkohlefilteranlage mit 3 Behältern
In der Filteranlagen kommen speziell für die Reinigung von Clopyralid geeignete Kohlen zum Einsatz. Kwizda Agro hat hierfür im Herbst 2012 einen Feldversuch durchgeführt, um die Reinigungsleistung der Aktivkohle zu überprüfen.

Nach dem gleichen Prinzip funktionieren auch die Aktivkohlefilteranlagen am Tresdorfer Graben sowie an den Hot Spots im Korneuburger Stadtgebiet.