Grundwassersanierung

Wir bekennen uns zu einer raschen Umsetzung aller notwendigen und sinnvollen Maßnahmen, die in Folge der Verunreinigung des Grundwassers im Einzugsbereich unseres Werkes in Leobendorf angebracht sind.

Seit dem Jahr 2010 kommen wir für sämtliche Kosten der Sanierung auf. Bis heute sind hierfür zwölf Millionen Euro aufgewendet worden. Über die Sanierungsmaßnahmen hinaus werden auch maßgebliche Investitionen in den Standort Leobendorf getätigt (z.B. Investitionsprogramm). 

Die Reinigung des Grundwassers wird mit Aktivkohlefiltern durchgeführt. Dafür wurden an ausgewählten Plätzen - sogenannte Hot Spots - Anlagen installiert. Bis Juli 2015 konnte bereits eine beträchtliche Reduktion der Grundwasserverunreinigung bewirkt werden. Bei den Leitparametern Clopyralid und Thiamethoxam betrug die Entfrachtung ca. 97 Prozent. 

Außerdem ist die räumliche Ausdehnung der Verunreinigung wesentlich zurückgegangen. In vielen Bereichen ist eine uneingeschränkte Nutzwasserverwendung wieder möglich. 

Details zur Grundwassersanierung finden Sie auf www.grundwassersanierung-korneuburg.at

Bildergalerie: Aktivkohlefilteranlage